Thema erledigt
Dieses Thema ist als gelöst markiert und sollte nur bei neuen Erkenntnissen fortgesetzt werden.

Footprint zu klein

Begonnen von picass, 14.09.2022, 17:34:31 CEST

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

picass

Seit der Erstellung eigener Platinen, welche den von mir geschätzten PIC18F14K22 als µC tragen, treibt mich ein evtl. kleines, aber doch vorhandenes Prob um: Der von irgendeinem Versender - evtl. Mouser oder Farnell - downgeladene Footprint mag prima sein für Schwallbad-Lötungen, aber für händisches Löten ist das eine Herausforderung. Der µC muss vor dem Löten auf Bruchteile eines Millimeters exakt aufgesetzt werden und darf danach sich auch nicht einen Hauch mehr bewegen. Die Breite der "Fußabdrücke" ist so arg eng bemessen, dass außen zum Aufbringen von Lötzinn fast nichts zur Verfügung steht. Nach innen ist reichlich Platz für jeden Fuß, nach außen aber nahezu nichts.
Lässt sich so'n Footprint irgendwie auseinander ziehen? Oder gibt es eine andere Lösung? Bislang gab es noch kein Kontaktproblem, das könnte aber noch kommen und vor allem wäre es schön, wenn sich das Gefummel um die extreme Exaktheit etwas entspannen ließe.
Grüße, picass

Peter

Im Layoutprogramm einfach den Footprint grösser machen.
Sollte eigentlich in jedem Programm möglich sein.
Ich drucke dafür immer das Layout aus und schaue ob alle
Bauteile genug Platz haben zum löten.

picass

Hab's getan. Also den Footprint auseinander gezogen. Dazu ein Projekt geöffnet, die Bibliothek mit dem down geladenen Footprint geöffnet, dann Package ausgewählt und zu meiner Überraschung ließ sich jede der beiden "Füße-Reihen" einzeln gruppieren und verschieben. Das dann mit neuem Namen für diese neue Bibliothek abspeichern und fertig wars. Also fast. Denn nun war es zuweit auseinander gezogen. Also nochmal, diesmal gegenüber dem Ausgangszustand um genau 1,27 mm gezogen und das passt nun, was der Ausdruck nachwies.
Das Verlöten klappte ja vorher auch, aber beim nächsten Male wird es ohne das bisherige Gefrickel auskommen. :) Danke für die Ermunterung.
Grüße, picass

Peter

Dann kannst du auch direkt die Pads für SMD Elkos anpassen.
Die sind auch ein bischen zu klein zum löten.
Finde ich.

picass

Jepp...., da sagst du was!
Hatte mich bislang nur wenig, jedenfalls zuwenig an die Selbsterstellung oder Bearbeitung von Bauteilen in Bibliotheken ran getraut, aber nu....
Grüße, picass

Schnellantwort

Name:
Verifizierung:
Bitte lassen Sie dieses Feld leer:

2 Beeren und 2 Bananen. Welche Farbe hat die Banane ?:
Tastenkürzel: Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau