Compiler XC8 in MPLAB X aufrufen

Begonnen von Herbert, 27.04.2022, 19:38:21 CEST

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Herbert

Hallo,
Frage zu den XC 8 Compiler ich habe die Compiler versionen. 1.34, 1.45 , 2.30 und 2.31 MPLABX IDE auf meinem Rechner mit Win 10 Installiert.
in MPLAB X kann ich aber nur die vers. 2.30 und 2.31 aufrufen und die anderen beiden sind Gegraut und lassen sich nicht wie gewohnt aufrufen. Es war mal so das man alle  Installierten Compiler aufrufen konnte. Das ist bei Versuchen Nervig weil man um an die Ausgegrauten Compiler zu kommen immer Neues Projekt Anlegen muß. Gibt es da lösungen oder Einstellungen das man
die Compiler vers. ändern kann? ohne wieder das selbe Projekt Neu anzulegen.


Frage  zu den Configs. im Menü Generate sind ja soviele Aufgeführt muß
man die Configs die man nicht braucht immer Aus schalten?

Ich habe schon Programme gesehen wo viele Configs aufgeführt sind.
wie Config.1  Config 2...... und so weiter.
 

Danke für die Hilfe

Peter

Also die Configs würde ich so stehen lassen wie sie sind. Die alle
aus zu schalten ist keine gute Idee. Da können unerwartete Probleme
entstehen. Nur das ändern was man für sein Programm braucht.

picass

Hallo Herbert!
Du hast es möglicherweise schon mal dargestellt, warum du so viele verschiedene MPLAB X Versionen installiert hast. Es mag Gründe geben, aber ohne die jetzt zu kennen würde ich es für eine gute Idee halten, eine einzige, für gut befundene Version nur noch zu verwenden. Gerade dann, wenn aus diversen Gründen Unsicherheiten bestehen, wird eine große Vielfalt an Versionen nicht zur Klärung beitragen. Die MPLAB X IDE bis Vers. 5.35 ist noch "die Alte", danach geht es mit der umgemodelten für eine fast neue Sprache weiter - zumindest beim Assembler-Programmieren ist das so.
Auch dies verstehe ich nicht: du klagst über das Anlegen neuer Projekte. Sowas mache ich ausgesprochen gerne und das geht bei mir innerhalb von Sekunden über die Bühne. Bevor ich in einem Programm was Neues ausprobieren will oder aber schlicht daran weiter arbeite, - zack, wird schnell 'ne Neue angelegt, damit das Alte für alle Fälle gesichert zur Verfügung steht, falls ich mich bei dem Neuen mal wieder verhauen sollte.

Du meinst die "Config Settings"? Nach meinen Erfahrungen braucht man in der Tat nicht alles, was da angeboten wird. Sehr vergröbert gesagt sind diejenigen Einstellungen, welche "vorne" liegen, sehr wichtig, die müssen sein. Je weiter man nach "hinten" gelangt, um so eher kann man was weglassen. In diversen Tutorials von Microchip himself, welche den kleinen Beispiel-Progs für das PICkit-Low-Demo-Board beigefügt sind/waren, ist da Vieles weg gelassen. Wenn du über ein gut funktionierendes Programm verfügst, dessen einwandfreie Funktion du rasch und ohne nennenswerten Aufwand überprüfen kannst, dann kannst du ja mal experimentieren mit diesen Settings, und z.B. mal "von hinten" anfangen und Diverses weglassen und schauen, ob es immer noch klappt.

Herbert

Hallo picass,
danke für die Erklärung. Nein ich hab nicht mehrere
MPLABX IDE installiert, ich habe XC8 Compiler verschiedene versionen
installiert weil ich gemerkt habe das die C Befehle die ich mir angelesen habe nicht mit jeder Compiler version funktioniert.
Dann versuche ich es mit einer andereren Compiler version.

Es war mal so das man im MPLABX alle auf meinem PC installierten XC8 Compiler schnell aufrufen konnte, das geht jetzt nicht mehr,
es werden zwar wie gehabt alle installierten Compiler angezeigt
aber viele davon sind hellgrau und lassen sich nicht in das Projekt Einfügen warum auch immer. Deshalb lege ich das gleiche Projekt
nochmal neu an und kann dabei dann die compiler version meiner Wahl benutzen.

Mit den Tipps von dir zu den Configs werde ich Versuche machen
um auch dieses Besser zu verstehen.

Ich habe auch schon C Programme compilieren können ohne das der
Compiler meckert, aber es Hardware mäßig absolut nicht funktionierte.

Deshalb werde ich versuchen mich an das Debuggen mit zb. Pickit 3
Einzuarbeiten.

bis demnächst.
Herbert



 



 
 

picass

In der C-Programmierung kann ich dir keine Hilfe sein. :( Das PICkit3 nutze ich aber fleißig, ggf. lässt sich in diesem Bereich was gemeinsam erarbeiten. Die Config-Settings glaube ich, inzwischen gerafft zu haben, aber man weiß ja nie..... Egal, wir sind ja auch nicht alleine, immer ran an's Piccen.
Grüße, picass

Schnellantwort

Name:
Tastenkürzel: Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau