Neueste Beiträge

#91
P
Elektronik allgemein / Aw: Zeitgeber für Stunden und ...
Letzter Beitrag von pic18 - 03.01.2023, 16:15:53 CET
Dann würde ich eine Echtzeituhr programmieren, diese automatisch über DCF77 oder so wie ich übers Internet stellen. Ich weiß nur nicht wie du die genaue Abtastung des DCF77 mit deinem Basic Interpreter hinbekommst. Solche  Funktionen habe ich als Nebenaufgabe in meinen größeren Projekt im Hintergrund laufen. Das ganze läuft mit einem 18F4685.
Grüße pic18
#92
P
Layoutsoftware und Platinen / Aw: Routing Fragen
Letzter Beitrag von picass - 02.01.2023, 17:21:00 CET
Zitat von: PICkel am 02.01.2023, 11:59:19 CET.....mit POLYGON-Befehl zeichnen und danach mit NAME-Befehl zuweisen, danach RATSNEST.
So hat's geklappt. Die POLYGON-Funktion hatte ich noch nie benutzt.
Erst dachte ich, da wollte mich jemand foppen, weil nach dem Erstellen des Rechteck-Rahmens keineswegs eine Fläche entstand, sondern nur die Umrisse in unterbrochenen Linien erschienen. Aber wenn man danach den RATSNEST-Befehl verwendet, taucht urplötzlich doch die gewünschte rechteckige Fläche auf. Nicht dagegen aber die Luftlinien, die sind nun verschütt.
Danke sehr! Hatte mich immer geniert, weil in meinen letzten Layouts diese "Reste" zu sehen waren.
Grüße, picass
#93
P
Elektronik allgemein / Aw: Zeitgeber für Stunden und ...
Letzter Beitrag von picass - 02.01.2023, 16:40:50 CET
Wärme das Thema aus aktuellem Grund auf für ein Projekt, das nun vorbereitet werden soll und erst in ein paar Tagen startet. By the way......: da wird euch noch der Unterkiefer runter klappen, weil ihr mit solcher Thematik in einem µC-Forum nicht rechnen würdet. Ist aber für mich wichtig, sehr sogar.

Z1 wäre ein Zeitraum von 10 min bis 30 min, Z2 dann ein zweiter von 1 h bis einem Tag. Z1 und Z2 wechseln sich regelmäßig ab. Und ein Zufallszahlen-Generator wird auch noch benötigt.

Ausgeführt werden soll das mit einem der 32-Bitter zwecks des MMBasic's, je nachdem, bei welchem das Prog schneller und einfacher zu erstellen ist. Ach ja, eine Platine wird ggf. ja auch noch benötigt. Schnelligkeit ist für die Erstellung des Progs gewünscht, aber im Gegensatz dazu soll der Ablauf mehr als beschaulich stattfinden. Der µC hätte regelmäßig stundenlang nichts zu tun als zu warten, und während der ,,Aktiv-Zeit" auch nur zwei oder drei simple Ein- und Ausschaltmanöver auszuführen. Sonst nix. Und genau das ist mein Ansatz, weswegen ich das Anliegen hier einstelle. Es erscheint mir als Quatsch, einen µC mit 50 oder 100 MHz rennen zu lassen, nur um ihn Millionen von Sandkörnern, rsp. Millisekunden zählen zu lassen. Ist zwar in diesem Fall nicht erheblich, weil stationärer Betrieb im Haus, aber es gibt auch einen sehr unterschiedlichen Strombedarf zwischen ,,volle Pulle" und ,,Handbremse".

Also würde ich als erste Maßnahme so'n 32-Bitter runter frisieren auf 1 oder 2 MHz – wobei allerdings mögliche Einschränkungen von Funktionen zu beachten sind (MMBasic). Dabei liebäugel ich mit dem oben vorgestellten ,,Minuten-Generator". Da die Flanken zählen oder per Interrupt? Letzteren müsste ich mir erst  noch erarbeiten...  :-\ Oder noch was Alternatives?

Grüße, picasss

#94
P
Layoutsoftware und Platinen / Aw: Routing Fragen
Letzter Beitrag von PICkel - 02.01.2023, 11:59:19 CET
Kein Rechteck zeichnen, sondern den POLYGON- Befehl verwenden!
Entweder eingeben: polygon gnd
oder
mit POLYGON-Befehl zeichnen und danach mit NAME-Befehl zuweisen, danach RATSNEST.

MfG
PICkel
#95
P
Layoutsoftware und Platinen / Aw: Routing Fragen
Letzter Beitrag von picass - 02.01.2023, 10:26:11 CET
Nix! Sie hat keines!
Eine solche Massefläche lege ich nicht als Massefläche an, sondern zeichne in Eagle ein Rechteck, welches zur Auswahl u.a. die obere und untere Platinenseite anbietet. Die Funktion, der einen Namen zuzuordnen, scheint es nicht zu geben. Wenn es bei einer Handvoll an Luftlinien bleibt, könnte man großzügig drüber weg schauen. Aber mit dem Wunsch, rsp. der Notwendigkeit, auch Platinen nicht nur für so niedliche 18-pin-8-Bitter, sondern nun auch für 44-pin-32-Bitter zu erstellen, könnten es doch zu einer enervierenden und zumindest optisch unguten Gemengelage führen.
Grüße, picass
#96
V
Layoutsoftware und Platinen / Aw: Routing Fragen
Letzter Beitrag von vloki - 01.01.2023, 11:54:47 CET
Hab jetzt gerade kein EALGE zur Hand, aber zu deinem Problem 1)

Hat deine Massefläche das entsprechende Signal zugeordnet,
oder hat die keines?
#97
P
Layoutsoftware und Platinen / Aw: Routing Fragen
Letzter Beitrag von picass - 01.01.2023, 09:31:07 CET
Danke für das Beispiel, das überzeugt.

Reden wir nicht lange rum, gleich die nächste R-Frage: Nachfolgendes ist kein "existentielles" Prob beim Routen, aber es stört optisch und verursacht Fehlermeldungen, die evtl. bei der Platinen-Firma für Störungen sorgen könnten:
Bei fast allen der von mir zuletzt erstellten Board-Layouts verbleiben Luftlinien. Es ist mir bislang nicht gelungen, das zu verhindern. Es gibt zwei Beispiele:
1) Für die teils winzigen Spannungsregler, aber auch für die Dickeren verlege ich eine Massefläche. Diejenigen der GND-Leiterbahnen, welche umliegende Bauteile mit Masse versorgen sollen, führe ich auf ein VIA auf dieser Massefläche und elektrisch gut isses, siehe Bild.
2) Jüngst waren zwei-geteilte Platinen im Angebot. Der größere Teil enthielt den PIC und Diverses, auf der zweiten, einer schmalen Platine saßen 7-seg-LED-Ziffernanzeigen. Die sehr kurze, elektrische Verbindung wurde schlicht mit blankem Draht ausgeführt. Und die "logischen" Verbindungen, welche beim Routen der Leiterbahnen entstanden waren, verblieben dann je als eine Luftlinie.
Kann man die einfach mit irgendeinem Klick verschwinden lassen, oder muss man bei der Bauteile-Wahl was anders machen?
Grüße, picass
#98
V
Layoutsoftware und Platinen / Aw: Routing Fragen
Letzter Beitrag von vloki - 31.12.2022, 17:52:40 CET
Probier es mal aus. Bei vielen Sachen, die man das erste mal sieht, denkt man, verdammt, warum hat mir denn das nicht gleich jemand ... ;-)

Im Anhang ein Beispiel mit extra unpassend gesetztem Raster. Das hellere Blau zeigt noch den bewusst vorgegebenen Weg bis zum letzten Klick.
Ab da übernimmt dann das System, wenn man mit der Maus einfach auf die Mitte des Pads geht. Klick und fertig ;-)

(ist KiCad, aber beim Adler genauso...)
#99
P
Layoutsoftware und Platinen / Aw: Routing Fragen
Letzter Beitrag von picass - 31.12.2022, 17:40:12 CET
So ist das, wenn man etwas zum ersten Male macht! :( Zumindest bei mir bedrängen mich diverse Zweifel. Da ich gerade beginne, gleich 3 verschiedene Platinen für die 32-ziger-PICs zu erstellen, war mir auch nicht nach mehr Fehlversuchen als unbedingt nötig zumute.

Eine Randbemerkung noch zum "ersten Male": Runde Augen habe ich im Eagle-Prog bei der Betrachtung des Schaltplan-Symbols für diesen 44-Pinner gemacht. Da schwebte ein riesengroßes Rechteck ein, welches jedweden Rahmen sprengte. :o  Und dann stand da noch "1/2". Konnte ich erst nichts mit anfangen, aber etwas später auf der Suche nach den Versorgungspinnen gesellte sich noch ein zweites, großes Rechteck mit einem dreckigen Dutzend an Anschluss-Bezeichungen dazu! Das Schaltplan-Layout ist fast nicht mehr zu übersehen. Da muss ich erst mal gleich etwas "Luft" in der Mitte raus lassen. ;)
Grüße, picass
#100
V
Layoutsoftware und Platinen / Aw: Routing Fragen
Letzter Beitrag von Volker - 31.12.2022, 17:28:13 CET
Falsch ist die Meinung, dass das Grid zu jedem Bauteil passe muss. Die Software macht das schon, wenn du sie lässt😁