Unbekanntes Softwareproblem verhindert Buchung bei Booking-Com

Begonnen von picass, 28.08.2021, 19:09:49 CEST

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

picass

Nach Rückfrage beim Admin traue ich mich, eine für ein µC-Forum unübliche Anfrage einzustellen: Könnt ihr mir bei einem etwas persönlichen PC-Problem, genauer gesagt: bei der Nutzung des Inets zu helfen? Konkret habe ich seit ca. einem Jahr das Problem, dass ich zwar "Alles" im Inet unternehmen kann, aber nicht Buchungen bei Booking.Com . Bis vor einem Jahr ging auch das prima, seitdem nicht mehr. Und das Ärgste dabei, Versuche, die Hotline von Booking.Com zu bemühen, enden sehr rasch in einem sich irrwitzig drehenden Kreis aus Anfragen, Beschreibungen, Erläuterungen meinerseits und völlig abstrusen Reaktionen der Supportler von BC, vermutlich aus dem First Level Support. Die sind so was von hilf- und ahnungslos, mehr als Cooki-Cache löschen und Computer wechseln haben die nicht drauf.... und weigern sich wohl auch, das Problem ein oder zwei Stufen höher zu reichen, sprich: an Techniker mit KnowHow. Auf dieser Schiene – dem BC-Support – sind schon so viele Versuche so kläglich gescheitert, weil trotz ausgiebigster und auch bebilderter Erklärungen nur ,,Hilfen" von dort kommen, die auch einem 10-Jährigen übel aufstoßen würden.

Dabei bin ich überzeugt, dass es sich "eigentlich" nur um eine Einstellungs-Angelegenheit des Firefox-Browsers (FF) handeln kann, dort wohl in der Unterabteilung Sicherheit. Kleines, aber wichtiges Neben-Prob: man kann nicht einfach den Browser wechseln, also jetzt nicht zu Testzwecken, denn es geht um den allerletzten Punkt des Buchens: das entgültige Bestätigen der Buchung. Hat man also diesen Button betätigt, dann ist (im Idealfall) gebucht - auch, wenn es nur testweise erfolgte. Und mal eben eine Hotelbuchung für New York vornehmen, ohne dorthin zu wollen....... Man müsste also erst mal ein wenig Theorie wälzen, was denn letztlich für die Übernahme der Buchungsdaten gefordert wird. Die FF-Leute haben ja in den letzten Jahren/Monaten ziemlich an den Sicherheitsschrauben gedreht, und ich bin überzeugt: da liegt der Hase im Pfeffer. Auf meinem PC läuft das übliche Win10-Prof, noch ein GDATA-Virenscanner und halt der Firefox, alles immer auf allerneuestem Update-Stand. Der FF hat keinerlei Add-ons installiert.

 Ach ja, ALLES andere funktioniert prächtig und das seit vielen Jahren: Internetbanking, Geldhandel mit diversen Banken via Inet, Ebay-Käufe, Paypal-Zahlungen, auch solche mit anderen Dienstleistern wie PayPal, das Buchen von Reisen, Flügen, Leihwagen, Kauf im Groß-wie Kleinhandel, Amazon, alles, alles und wirklich alles andere klappt. Was ist da bei Booking-Com los? Wäre schön, ihr könntet mir helfen.
Grüße, Bernd

picass

Hat sich geklärt. Es war kein Prob des Compis, rsp. der Software, sondern eines einer erneut notwendigen Registrierung.
Grüße, Bernd

picass

Beim Suchen nach einem anderen Thema fiehl mir dieser Fred wieder auf und dazu gibt es eine ändernde Ergänzung. Mein Hinweis im vorigen Beitrag, es handele sich um die Notwendigkeit einer neuen Registrierung war leider ein Irrtum. Nach dieser Registrierung klappte es genauso wenig, auch wiederholt.
Nach dem x-ten Anlauf, das Prob beim Service klären zu lassen, gab es vor ca. 2 Wochen endlich eine Antwort von der BookingCom-Hotline: es wäre tatsächlich ein Fehler im eigenen Buchungssystem entdeckt worden und der wäre nun auch beseitigt. Ob das wirklich beseitigt ist, weiß ich noch nicht, denn inzwischen hatte ich mich daran gewöhnt, Buchungen gleich selbst an dem Ziel durchzuführen, z.B. direkt bei Hotelanlagen zu buchen. Die Trollies bei BookingCom haben durch ihre langanhaltende Blockadehaltung, meine Problemmeldungen ernsthaft zu bearbeiten, eine Menge Urlaubs- und andere Buchungen verpasst.
Grüße, picass

Schnellantwort

Name:
Verifizierung:
Bitte lassen Sie dieses Feld leer:

2 Beeren und 2 Bananen. Welche Farbe hat die Banane ?:
Tastenkürzel: Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau

Similar topics (2)