Wo gibt es kleine Fertig-Platine für PICs ?

Begonnen von picass, 17.01.2021, 17:12:10 CET

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

picass

Hallo!
Gesucht ist eine Einkaufsquelle, bei welcher man Platinen mit fertiger Bestückung beziehen kann. Es gibt im Netz da sicher Vieles, aber in dem Vielen kann man sich auch gut verstrampeln, und deshalb tue ich mich da schwer. Ich habe zuletzt mit dem PIC 18F14K22 programmiert und es wäre prima, für den oder einen ähnlichen Typ eine Platine zu haben. Auf der muss fast nichts außer dem Prozessor drauf sein, denn der soll nur als µC für einfache Steuerungen dienen, und die Platine soll möglichst klein sein.
Kennt jemand solche Anbieter, rsp. ein solches Angebot.
Grüße, picass

Peter

17.01.2021, 20:06:28 CET #1 Letzte Bearbeitung: 17.01.2021, 20:17:20 CET von ADMIN
Hallo
Versuch es doch mal hier :Aisler
Die können auch bestücken. Ich weis nicht ob das billig ist.

Peter.
 

picass

Das sieht nach einem Missverständnis aus. Der Link verweist wohl auf einen Platinen-Fertiger. Das suchte ich nicht, da hatte ich schon was FernÖstliches. Gemeint war als Beispiel einer der von z.B. Ebay bekannten Anbieter, welche Unmengen an Elektronik-Bauteilen anbieten. In deren Riesen-Angebot kann man sich aber total verstrampeln und lange suchen und nichts finden. Oder ein Spezial-Anbieter für PIC-Hardware. Da würde ich mir gerne was Kleines und Passendes raus suchen.
Grüße, picass

Peter

Die Firma die ich dir vorgeschlagen habe, bestückt auch.
So kannst du deine Platine, mit z.B. nur einem Controller,
bei denen fertigen lassen und die Bestücken die dann mit dem
Controller.
Aber sonst, ist ja Ebay voll mit solchen Sachen.
Oder schau mal hier. MicroElektronika

Peter

picass

Das war schon mal ein guter Anfang! Dort gab es eine solche kleine Platine für einen PIC 18F....
Kostet 19 Dollar. Jetzt fehlen noch die Chinesen....!
Grüße, picass

picass

05.02.2021, 17:10:19 CET #5 Letzte Bearbeitung: 05.02.2021, 17:14:05 CET von picass
Zitat von: Peter am 17.01.2021, 20:06:28 CETHallo
Versuch es doch mal hier :Aisler
Bin deinem Rat gefolgt und habe es nun dort versucht. Der Versuch hat bei mir zu diversen Überraschungen geführt. Zunächst nahm ich mit Erstaunen zur Kenntnis, dass die eine Fertigung in wenigen Tagen versprechen. Die Chinesen sind da zwar äußerst vorbildlich und fertigen blitzschnell und versenden auch blitzschnell, aber dann sind die Platinen 3 Wochen unterwegs. Is klar, die Ungeduld....
Dann fiel ich fast auf den Rücken zwecks Verblüffung, wie einfach das bei Aisler abläuft. Für die Chinesen musste mit einem Spezialprogramm aus dem Eagle-Projekt ein Konglomerat an etwa 7 Dateien erzeugt werden, und dann passte es immer nicht mit irgend'nem Gerber-File, weil das Format.... und das wurde dann eklig kompliziert und führte zu zeitraubendem Kauder-Welsch-Mail-Nicht-Verstehn-Verkehr. Hier nun hieß es:" hier.... laden Sie ihr Projekt-File hoch !"
Ich am Hochladen, indem ich mutig das Board-File lud, dann rödelte deren Compi kurz rum und - gucke da  :o - alles war fertig!  :o  :o  :o Da sitze ich jetzt noch und staune.
Die dritte Überraschung: Von ganz früher her hatte ich so Erinnerungen, dass bei Fertigung über eine in D stationierte Firma Preise pro Platine ab 50 bis 60 € aufgerufen wurden. Die Chinesen sind natürlich mit ca. 12 € für gleich 5 Stück irre günstig ( plus Porto) - nicht nur im Vergleich mit der Erinnerung. Und hier nun kosteten die 3 Platinen (Mindest-Stückzahl) komplett 21 €. Is klar, das waren kleine und einfache, aber lass ma! Mit solchen Preisen kann ich mich sehr gut anfreunden. Berichte, wenn die Dinger da sind.
Grüße, picass

Peter

Ja Aisler ist bei kleinen Platinen recht günstig. Bei größeren Platinen, wie das
Entwicklerboard von mir, sind sie zu teuer. Da würde dann eine Platine 45€ kosten.
Wieso hast du solche Probleme deine Daten von der Platine hoch zu laden. Du brauchst
doch nur die Gerber Dateien hoch zu laden und der rest macht der Hersteller selber.
Da wo ich schon bestellt hatte, habe ich nur die Gerber Datei hochgeladen und das war
es schon.

picass

Die Probleme hatte ich bei einem/meinem chinesischen Lieferanten. Wie beschrieben musste mittels Spezial-Prog ein Menge an Dateien erzeugt werden, und die mit dem Gerberfile passte immer nicht. Die wurde regelmäßig per Rückmail angemeckert, wäre die falsche Version. Für die "Richtige" gab es eine Anleitung, aber das chinesisch eingesprungene technische English hatte ich nicht wirklich im Griff, und mit Gerber-Files hatte ich bislang noch nie was zu tun gehabt. Letztlich hat es dann ja doch 4 mal geklappt, aber das Email-Hin-u.Her, und Rumgrübeln, das Versuchen und zwischenzeitliche Scheitern, dann begann es auf meinem Compi unübersichtlich zu werden zwecks der vielen, vielen Dateien, von den die meisten nicht passten, einige dann doch....

In diesem Punkt werden wir uns in Zukunft bestimmt noch mal auseinander setzen, denn so ein wenig Ergeiz, da endlich mal durch zu blicken, hätte ich schon. Im Moment läuft nur die Produktion bei mir an, und die erfordert alle Aufmerksamkeit.
Grüße, picass

picass

Die Firma Aisler gefällt mir immer besser. Hatte da am Freitag-Abend 3 Platinen in Auftrag gegeben. Und natürlich fiel mir am Folgetag ein, was da jeweils hätte noch zugefügt werden können. Und tatsächlich war es möglich, die alte Version gegen die neue geänderte auszutauschen. Und das ging vor allem erstaunlich einfach. Auch die Kontrolle, ob nun wirklich die neue Version im Auftrag steht und nicht zudem die alte plus der neuen, das war alles gut und deutlich zu kontrollieren.
Ich bin halt ein Gelegenheitstäter und freue mich, wenn es unkompliziert abläuft, zudem auch, wenn ich mich nicht mit techischem Englisch rumplagen muss.
Grüße, picass