Hochsprache zum Programmieren des PIC

Begonnen von picass, 28.06.2022, 18:30:24 CEST

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Peter

Nein da gibt es auch keinen Hinweis wegen Kosten. Wenn du ein Programm compilierst und du
über die 2KByte Grenze kommst, dann erscheint der Hinweis Demo Limit erreicht.
Sonst ist sie voll einsatz fähig. Welche version hast du denn nun installiert ?
Die hier :https://www.mikroe.com/mikrobasic-pic

PICkel

#16
Also, ich habe das mal ausprobiert was genau mit der 2K-Grenze beim mikroBASIC ist, weil es mich selber interessiert hat. Also Dongle abgesteckt und ein Programm mit nur NOPs für PIC18 geschrieben.
Ergebnis:
- Bis 2038 NOPs lässt sich das Proramm kompilieren.
- das sind 4106 Byte ROM
- Das ASM- File ist 61 kByte (!) groß, da sind aber auch viele Leerzeichen und Kommentare drin
- das HEX- File ist 11,3 KB groß, da sind auch Adressen, Prüfsummen und Zeilenumbrüche dabei (Intel HEX-Format)

Fazit:
Da ein Befehl beim PIC18 2 Byte ROM belegt, liegt die Grenze der Demo- Version bei 2048 Befehlen.
Damit kann man schon etliches anfangen.

Edit: Kompilieren lässt sich übrigens alles, erst der Linker merkt, dass das Prog. zu groß ist!

Übrigens, nur NOPs, so etwas hätte ich mir im Berufsleben manchmal gewünscht. Aktivität vortäuschen, nichts fertigbringen und doch sind alle damit zufrieden.  :))

Gruß
PICkel



picass

#17
Zitat von: Peter am 02.07.2022, 10:51:55 CEST......denn nun installiert ? Die hier :https://www.mikroe.com/mikrobasic-pic
Jepp, genau die: mikroBasic v7.60
Grüße, picass

Schnellantwort

Name:
Verifizierung:
Bitte lassen Sie dieses Feld leer:

2 Beeren und 2 Bananen. Welche Farbe hat die Banane ?:
Tastenkürzel: Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau